01 | Jänner, 2021

RaRo kochen auf einer Dose

Gaskocher aus der Dose

In der Truppstunde am 26. Jänner 2022 stand bei den RaRo kochen auf dem Plan. Aber nicht auf einem gewöhnlichen Herd, nein das wäre viel zu einfach. Für unsere Nudeln haben wir einen Ultraleicht Kocher aus einer Dose gebastelt.

Dafür braucht es:

  • Eine Getränkedose
  • Eine Schere + Sackmesser
  • Eine Nadel
  • Spiritus, Feuerzeug

(Achtung Kinder sollten es mit den Eltern machen!)

Als erstes schneidet man mit dem Sackmesser den Deckel der Dose heraus und drückt die scharfen Kanten mit der flachen Seite des Messers nach innen. Mit der Schere schneidet man die Dose in zwei Hälften und kürzt anschließend das Bodenteil um etwa einen 1cm. Das Teil mit dem herausgeschnittenen Deckel sollte ein wenig höher sein.

Dann nimmt man das höhere Teil und drückt mit der flachen Seite des Dosenöffners Kerben in das Aluminium. Am Schluss sollte es von oben aussehen wie eine Blume.

Als letztes nur noch am oberen Rand gegenüber zwei kleine Löcher mit der Nadel hineinstechen und schon ist der Kocher fertig.
Beim Anzünden des Spiritus am besten mit einem langen Zündholz um Verbrennungen zu vermeiden.

Wenn alles richtig gemacht wurde, kann man einen Topf ohne weiteres auf den Kocher stellen, ohne dass die Flamme ausgeht.

Bei uns hat es auch mehr oder weniger geklappt und Philipp hat es sogar wirklich geschafft seine Nudeln zu kochen.

Wer also für den nächsten Camping Trip Gewicht sparen möchte hat jetzt die einmalige Gelegenheit!

Buon Apetito und gut Pfad,

Raphi

Material
Sandra und Fabienne voll im Element.
Jeder kochte auf seinem eigenen kleinen Feuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.