Sommerlager der PWA Lustenau 13. - 15. Jui 2018

Am Freitagnachmittag traf sich die PWA Kunterbunt im Pfadiheim z‘Luschnou, um gemeinsam ein paar spannende Tage als Schmuggler (wie könnt’s in Luschnou auch anders sein) zu verbringen.

Nachdem wir unsere Zelte bezogen hatten, mussten wir uns als Goldwäscher betätigen und anschließend unser Talent als Schmuggler unter Beweis stellen. Dadurch konnten wir die Gold-Nuggets in Süßkram für unsere Patrull-Familien eintauschen. Und weil’s am Nachmittag so heiß war, ging’s dann noch auf einen Sprung ins benachbarte Parki. Zum Einbruch der Dunkelheit erschien dann Ober-Schmuggler Meinrad Juen aus dem Montafon bei uns und bat ganz aufgeregt um unsere Hilfe. In einem spannenden Postenlauf besorgten wir ihm dann so allerhand Dinge, die wir zum Glück auch ungesehen über die Grenze schmuggeln konnten.

Am Samstagvormittag kreierten wir statt einer Lagerfahne ein tolles Web-Bild – und als Lohn dafür gabs Bastelmaterial zur Gestaltung eines Fotorahmens für unsere Patrull-Familien-Fotos. Am Nachmittag traten wir eine spannende Reise zur Rheinmündung an, um die Naturvielfalt zu entdecken. Der Tag endete mit einem gemütlichen Abend am Lagerfeuer – gespickt mit einem witzigen Luschnou-Wörter-Quiz, ein paar Lager-Songs und einigen alten Lustenauer Sagen, die Luki vorgelesen hat.

Am Sonntag war’s dann mit dem Schmugglerleben leider wieder vorbei. Während unsere Jungs netterweise die Zelte zusammenräumten und Judith in der Küche das letzte Lagermahl vorbereitete, verbrachte der Rest von uns einen chilligen Vormittag im Parki - mit Schwimmen, Rutschen und Ball-Spielen.

Es war ein sehr spannendes und lustiges Wochenende für alle!

Danke an alle die mit dabei waren…

 

 

Gut Pfad

Lukas Obkircher & Babsi