gemeinsames WoLa der WiWö 13. - 14.04.2018

Mama: „Und, mein Schatz, wie war das Lager denn?“

Wichtel: „Boh, es war soooooooooo cool!! Wir haben das Tüchle bekommen und wir sind gestern total weit gelaufen, bis ins Hatlerdorf! Aber da haben wir wenigstens was zu Essen bekommen – eine Leiterin ist mit dem Pfadibus sogar fast bis zum Lagerfeuer in den einen Park gefahren.. der eine, der so cool ist und neu. Du weißt schon welcher?“

Mama: „Ja klar, sowieso.. in Dornbirn ist ja nur der eine richtig cool.. Und was habt ihr dort so gemacht?

Wichtel: „Ja eben, dort haben wir gegessen und haben so ein voll witziges Spiel gespielt. Wir haben auch alle davor schon einen Zettel bekommen, wo wir alle einen Wunsch aufschreiben mussten. Den Zettel haben wir dann beim Lagerfeuer verbrannt, damit er in Erfüllung geht. Und dann haben wir gesungen und ein paar haben das Versprechen gemacht! Schau mal, ich hab sogar die Nacht damit geschlafen! Das bringt Glück, haben die Leiter gesagt – stimmt das?“

Mama: „Aber klar, da bin ich überzeugt davon!“

Wichtel: „Und immer, wenn jemand was bekommen hat, haben die Leiter so komische Sprüche gerufen, das war voll lustig.. aber ein paar von den Kindern haben da mitgeschrien, ich glaub, das macht man öfters? Keine Ahnung.. Aber es war echt cool!“

Mama: „Und danach?“

Wichtel: „Ja dann sind wir wieder zurück gelaufen – den eeeeewig langen Weg! Und es war schon fast dunkel, das war echt cool! Wir haben dann unsere Taschenlampen rausgeholt und irgendwie waren wir dann ganz schnell wieder im Pfadiheim..“

Mama: „Das klingt ja toll! Und dann seid ihr schon schlafen gegangen?“

Wichtel: „Ja, es war ja schon so spät und ich war eigentlich auch müde.. wir sind dann in den Schlafsack gelegen und haben eine Geschichte vorgelesen bekommen und dann haben wir noch ganz, ganz lange gequatscht. Irgendwann sind dann die Leiter gekommen und haben gemeint, dass wir endlich leise sein sollen, es sei schon viel zu spät und wir hätten am nächsten Tag en mega cooles Programm! Aber das hat nichts genützt, wir haben dann ganz leise weiter geflüstert, aber irgendwann sind wir dann doch eingeschlafen.. und dann sind ein paar total früh aufgestanden und haben voll den Lärm gemacht! Ich hätte schon noch gerne geschlafen, aber dann hat ein anderes Wichtel gemeint, wenn wir gleich unsere Sachen einpacken, können wir danach gleich runter gehen und schauen, was es zum Frühstück gibt. Achja, weißt du, wo wir geschlafen haben?“

Mama: „Nein, wo? Gibt’s im Pfadiheim irgendwo Betten?“

Wichtel: „Hihi, nein, wir haben im Wichtelraum geschlafen! Wir durften und auf dem Boden ausbreiten und ich hab mich unter dem Tisch verkrochen, was war echt lustig!“

Mama: „Ja solange du Daheim wieder im Bett schläfst, ist mir alles recht..“

Wichtel: „Mal schauen.. ???? Zum Frühstück hat es dann leider kein Nutellabrot gegeben, das war doof.. aber dafür hat es Kuchen gegeben!! Wir haben dann aber eh voll schnell gegessen und dann sind wir schon wieder rauf, weil wir unsere Rucksäcke packen mussten.“

Mama: „Wieso denn das?“

Wichtel: „Ja weil wir in die Stadt gegangen sind! Wir haben eine Foto-Rallye gemacht, das war echt cool! Wir haben so Gruppen gemacht und es war immer ein Leiter dabei, der aber eigentlich gar nichts gemacht hat, wir mussten alles selbst machen.. wir hatten da so Aufgaben und haben immer wieder ein neues Bild bekommen, das wir dann suchen mussten und dann gab es wieder eine neue Aufgabe und ein neues Bild. Das war echt cool!“

Mama: „Ja wow.. das klingt echt nach einem tollen Lager! Und was sollen wir jetzt machen?“

Wichtel: „Ich geht jetzt erst mal etwas schlafen..“

 

 

So gut ich kann,

Betty

(hat das Lager wohl als Wichtel erlebt..)