Frühschoppen 20 Jahre Eurocamp 29.04.2018

Nachdem sich die Pfadfindergruppe Dornbirn die letzten Jahre dazu entschieden hatte, die alljährliche Frühjahrsaktion immer wieder mal etwas anders zu gestalten (Familientag, Gruppenaktion), war es dieses Jahr im April endlich – ENDLICH! – wieder mal Zeit für einen Frühschoppen am Zanzenberg ????

Viele langjährige und treue Besucher des Frühschoppens hatten lange darauf gewartet und das 20jährige Jubiläum des Eurocamps bot uns eine ideale Gelegenheit, wieder mal ein tolles Fest für alle Familienmitglieder, Freunde und Verwandte zu veranstalten. Bereits im Vorfeld hatten sich die jeweiligen Stufen überlegt, wie sie ein hammermäßiges Programm auf die Füße stellen konnten und jeder, der dabei war, kann bestätigen, dass ihnen das mehr als gelungen war!

Fangen wir aber von ganz vorne an: viele Tage, Wochen und Monate lang wurde überlegt, wie und wo man den Dornbirner Pfadis einen eigenen Lagerplatz ermöglichen konnte und nach langem Hin und Her wurde im Jahr 1998... oh, nein, so weit zurück müssen wir doch nicht gehen, das würde zu lange dauern ????

Spulen wir lieber etwas vor: Am 29. April 2018 begann bei strahlendem Sonnenschein die Feldmesse in der Feuerarena, die von Diakon Anton Pepelnig geführt wurde. Mit musikalischer Unterstützung der Hatler Jungmusik wählte er schöne Worte und hatte auch den einen oder anderen Lacher für die Besucher übrig und zur Feier des Tages wurde auch noch der neue Zubau vom Holzschuppen eingeweiht (so ein Zufall, der ist genau zu dem Termin fertig geworden!). Nach einem abschließenden „Gute Freunde“ schwärmten alle aus und stürmten die Wirtschaft, wo die Würste schon auf dem Grill brutzelten und zum Nachtisch auch schon der feine Apfelstrudel wartete.

Es wäre kein Pfadi-Frühschoppen, wenn nicht auch unsere Kids irgendwie eingebunden worden wären. Zum einen hatten unsere Jamboree-Teilnehmer eine Tombola mit richtig coolen Preisen organisiert, zum anderen hatten die Stufen zum Thema „20“ verschiedene Programmpunkte vorbereitet, mit denen sie uns den Nachmittag versüßten. Da ging es über verschiedene Tanzaufführungen, über Filmausschnitte der letzten 20 Jahre, bis zur To-do-Liste, was man am Zanzenberg alles mal gemacht haben muss und, und, und.. Natürlich wurde auch der geschichtliche Hintergrund nicht vergessen und so präsentierte uns Pläce mit seinen Handpuppen mit Witz und Charme, wie denn das Projekt „Eurocamp“ überhaupt zustande gekommen ist. Ein wichtiger Punkt war auch noch die feierliche (symbolische) Übergabe des Zanzenbergschlüssels von Hermann Fäßler an Hermann Klocker – der „alte“ Platzwart gibt sein Zepter an den „jungen“ Platzwart weiter, der diesen Job die nächsten 20 Jahre hoffentlich mindestens genau so gut machen wird ????

Neben unserem tollen Programm gab es noch eine feine Cocktailbar, wo Groß und auch Klein alkoholische und nichtalkoholische lustig verzierte Drinks schlürfen konnten. Danach konnte man fein im Liegestuhl die Sonne genießen oder sich beim Isomattentest seine ideale Schlafunterlage suchen, bis man sich dann nochmal aufraffte, um beim Riesen-Wutzler dabei zu sein. Schlussendlich konnte man dann noch ein Erinnerungsfoto bei der Social-Media-Box machen und in der Timeline-Jurte einen Streifzug durch die Fotos der letzten 20 Jahre am Zanzenberg machen.

Alles in allem war es ein toller Tag für alle Beteiligten und es kamen viele, viele tolle Rückmeldungen!

Wir freuen uns schon auf den nächsten Frühschoppen ????

 

Gut Pfad,

Betty