Herbstaktion der Guides und Späher am 11.11.2017

Laut der Legende geschah das Folgende am 11. November 2017 zwischen den Königreichen Lustenau und Dornbirn. Denn dort befindet sich ein kleines Königreich namens Birkensee, welches von Lady Wehi regiert wird.  
An jenem Tage, hörte man von überall her, dass Lady Wehi Ihren Geburtstag feiert und dazu Ihren gesamten Hofstaat zu sich einlud. Während sie sich für die Feier ankleidete und Ihre Krone auf ihr glänzendes Haupt hob, musste sie mit Entsetzen feststellen, dass es sich bei jener Krone um eine Fälschung handelte!!
Der böse Drache von Birkensee hatte die wahre Krone von der Schatzkammer entwendet und verlangte pures Gold im Gegenzug, bevor er diese wieder rausrücken möge. 
Zutiefst getroffen von dieser Gräueltat, wusste sich Lady nicht zu helfen und bat ihren Hofstaat um Hilfe. 
So stürzten sich 8 tugendhafte Sippen in ihr Abenteuer und reisten durchs gesamte Königreich, um Gold für die Prinzessin Lady Wehi an den entlegensten Orten zu finden.  
So machten sie sich auf die Reise zum Gaukler, dem Ritter, zu den Hofdamen und zum Mönch, die ihnen nach erfolgreichem Abschluss ihrer Prüfungen Gold als Belohnung gaben.  
 

Doch dem bösen Drachen war dies nicht genug: bei der Ankunft der Sippen hatte er fürchterlichen Hunger und forderte seine liebste Speise ein: Schafe (aus tierschutzrechtlichen Gründen wurden hierfür Schaumstoffschafe verwendet ;P ). Als der Hunger des Drachen endlich gestillt war, gab der Drache die Krone aus seinen riesigen Klauen und die Sippe mit dem meisten Gold durfte die Krone Lady Wehi wieder überreichen.  

 
Lady Wehi war überglücklich, die wahre Krone endlich wieder ihr Eigen nennen zu dürfen und bedanke sich bei allen Sippen für ihren Einsatz! 
 

Vielleicht werden wir wieder einmal eine Geschichte von Lady Wehi und dem Hofstaat vom Birkensee hören – bis dahin soll die Legende ihren Lauf nehmen und sich über das ganze Land verbreiten! 

 

Gut Pfad, 

Christine, die Gauklerin