Sommerlager Wichtel Bödele 2016

Am Dienstag, den 12. 7. trafen sich die Wichtel am Dornbirner Bahnhof. Von dort aus ging es weiter mit dem Bus aufs Bödele. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichten wir die Schwarzacher Schivereinshütte. Dort spielten wir ein paar kurze Spiele und stärkten uns mit einem leckeren Kuchen.  Danach wurden die Zimmer bezogen, zu Abend gegessen und später lernten wir unseren Lagersong kennen und spielten Activity.

Passend zu unserem Thema „Heidi und Peter“ besuchten wir am Mittwochvormittag die Meierei, wo wir lernten wie man Käse herstellt und auch ein paar Sorten verköstigen konnten. Am Nachmittag konnte sich jedes Kind einen Älplerhut nähen und diesen verzieren.  Zudem stellten wir selber Kuhkäsle her und probten selbsterfundene Sketche, zum Thema Heidi, ein. Diese Sketche wurden am Abend dann vorgeführt.

Am Donnerstag machten sich die Wichtel, trotz Regen und Kälte, zusammen mit Rochus auf den Weg ins Moor. Wir hatten eine sehr spannende Wanderung quer durch das Fohramoos. Wir lernten viele Pflanzen kennen, sogar eine Fleischfressende. Wir hatten sehr viel Spaß durch das sumpfige Moor zu klettern, auch das schlechte Wetter änderte nichts an unserer guten Laune. Am Nachmittag gab’s dann einen gemütlichen Spielenachmittag. Ein Highlight des Tages war die Älpler Modenschau am Abend. Kinder, sowie Leiter, präsentierten sich in Lederhose und Dirndl.

Nach dem täglichen Frühsport und leckerem Frühstück gab es am Freitag eine Bauernolympiade mit vielen spannenden Stationen.  Ein Spinnennetz musste durchklettert werden, ein geschickter Zielwurf wurde mit dem Mölki trainiert, beim Tabalugaspiel ging es darum sich den richtigen Weg zu merken. Zudem gab es ein Wettmelken, Bogenschießen, eine Station bei der Wasser transportiert werden musste und einen Gummistiefelweitwurf. Am Nachmittag gab’s eine Fotorallye, bei der verschiedene Aufgaben geschickt gelöst werden mussten. Am Abend machten wir eine Sonnenuntergangswanderung an den Lank. Natürlich nur für die Kinder, die noch nicht müde waren. Die restlichen Kinder hatten einen gemütlichen Abend auf der Hütte mit Ursl. Nach einem einstündigen Fußmarsch hatten wir unser Ziel erreicht und wurden mit einem wunderschönen Sonnenuntergang  belohnt. 

Am Samstag fand unser Wandertag statt. Zu Fuß ging es an den Schwarzenberg. Dort besuchten wir das Angelika Kauffmann Museum.  Zurück bei unserer Hütte wurde noch kurz gekneipt und dann gab‘s ein leckeres Abendessen. An unserem Abschlussabend sangen wir und schauten uns die besten Schnappschüsse der Fotorallye an. Der Höhepunkt war dann die Verleihung der Spezialabzeichen und Sterne.

 

 

Am Sonntag räumten wir alles zusammen und dann ging‘s ab nach Hause.

 

 

fotos